ABQ bietet individuell aufgebaute Workshops und Kurse für Lehrpersonen, SozialpädagogInnen, Präventionsbeauftragte und Erziehende an. Die Kurse werden von Marianne Kauer, Psychologin, Dr. phil., Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Kinderschutz Schweiz, ehemalige Dozentin Pädagogische Hochschule Bern und Primarlehrerin, durchgeführt. Nach Absprache werden weitere Personen aus dem ABQ-Team hinzugezogen.

Dauer:
Nach Absprache zwischen 30 Minuten (Kurzinput) und einem Tag.

Kosten:
Nach Absprache

Anmeldung:
Melden Sie sich bitte per E-Mail () an.

Mögliche Inhalte:

  • Was ist sexuelle Orientierung?
  • Was bedeutet Homophobie? Was kann dagegen getan werden?
  • Welche Chancen und Risiken sind mit homo- und bisexueller Orientierung verbunden?
  • Welche prototypischen Stufen durchlaufen Jugendliche in einem Coming-out Prozess?
  • Wie können Jugendliche während eines Coming-out Prozesses unterstützt werden?
  • Sollen sich auch heterosexuelle Jugendliche mit Homo- und Bisexualität auseinandersetzen?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, verschiedene sexuelle Orientierungen im Schulalltag wertfrei und integrativ zu thematisieren?
  • Wie geht die Lehrperson mit homosexuellen Jugendlichen um? Welche Unterstützungsmöglichkeiten machen Sinn?
  • Wie geht die PädagogIn im beruflichen Alltag mit dem Thema „sexuelle Orientierung“ um? Wie kann eine Haltung unbewusst an Jugendlichen vermittelt werden? Was sollte ich dabei über mich wissen?

Weiterführende Informationen
Hier hat ABQ bereits Kurse durchgeführt